Foto
 

Renewable Energy Industry.com

logo renewable energy industry.com

Renewable Energy Industry.com

Aktuelle Pressemitteilungen aus der Energiewirtschaft!


14 Juni 2012

Rödl & Partner

    


Studie: Erneuerbare Energien heizen globales M&A-Geschäft weiter an


» Experten erwarten deutlichen Zuwachs strategischer Firmenkäufe im EE-Sektor
» Interesse an Investitionen in Osteuropa, Asien, Lateinamerika und Afrika nimmt stark zu
» Insbesondere EE-Unternehmen und Beteiligungsgesellschaften kaufen zu
» Solar- und Windbranche haben "Grid Parity" für das Jahr 2015/2016 im Blick

München/London (iwr-pressedienst) - Im Erneuerbare Energien-Sektor stehen die Zeichen weltweit auf Wachstum. Dies treibt den Kauf und Verkauf von Unternehmen in der Branche weiter an. Im Jahr 2011 stieg die Zahl der Transaktionen im EE-Sektor auf 210, das M&A-Volumen wuchs um 135 Prozent auf 25 Mrd. Euro. Insbesondere Zukäufe von Unternehmen der EE-Branche und Private Equity-Gesellschaften im CleanTech-Bereich beflügeln die Entwicklung. Dies ergibt die Studie "M&A in Renewable Energy – Global Outlook 2012" von Mergermarket und Rödl & Partner. Für das laufende Jahr erwarten 87 Prozent der Experten einen weiteren Anstieg des globalen M&A-Geschäfts im EE-Sektor.

"Die Energiewende erweist sich als Wachstumsmotor für die Branche der erneuerbaren Energien. Das Potenzial der Entwicklung ist noch lange nicht ausgeschöpft. Dies gilt für die westlichen Industrieländer ebenso wie für Osteuropa, Asien, Lateinamerika und Afrika", erklärt Prof. Dr. Christian Rödl, Geschäftsführender Partner von Rödl & Partner. "Wir erwarten weiter strategische Zukäufe von Branchenteilnehmern und großen Energieversor-gern in den Bereichen Solar-, Wasser- und Windenergie, Biomasse sowie Geothermie."

Für die zum dritten Mal durchgeführte Studie wurden im Frühjahr 2012 weltweit 100 im Bereich Erneuerbare Energien tätige M&A-Experten zur zukünftigen Entwicklung und den Hintergründen von M&A-Transaktionen im EE-Markt befragt. Die wichtigsten Ergebnisse:

» 87 Prozent der Experten erwarten ein wachsendes M&A-Geschäft im EE-Sektor in den nächsten 12 Monaten.
» Für die Region Asien/Pazifik erwarten die Experten erstmals die meisten M&A-Aktivitäten (73 %), gefolgt von Europa (54 %) und Nordamerika (43 %).
» Die Bedeutung der Schwellenländer nimmt deutlich zu, 91 % der Experten sehen hier stärkere M&A-Aktivitäten (Vorjahr: 67 %).
» Für die Windenergie wird der stärkste Dealflow erwartet (57 %), dicht gefolgt von der Solarthermie (47 %) und Solarenergie (43 %).
» Käufer sind vor allem Unternehmen der EE-Branche vor Private Equity-Gesellschaften und traditionellen Energiekonzernen.
» Treiber für Zukäufe sind der Gewinn von Know-how, die Übernahme von Wettbewerbern und der Gewinn von Marktanteilen sowie niedrige Kaufpreise.

"Der Zeitpunkt für Zukäufe im EE-Markt ist ideal", erklärt Michael Wiehl, Partner von Rödl & Partner. "Wir beobachten eine Konsolidierung in der Branche. Viele Unternehmen sind derzeit unterbewertet. Dies schafft ideale Einstiegschancen für Marktbeteiligte wie auch für Investoren und PE-Häuser. Wem es jetzt gelingt, Technologien und Know-how zu erwerben, kann sich für die zukünftige Entwicklung optimal aufstellen."

Gebremst werden Zukäufe durch die wieder deutlich schwierigere Finanzierung. Unternehmen der Branche mit hohen Liquiditätsreserven sind daher im Vorteil. Weitere Hindernisse bilden unsichere Genehmigungsverfahren, bürokratische Barrieren und die unklaren politischen Rahmenbedingungen in vielen Ländern. Insbesondere in den bisherigen Boommärkten Italien und Spanien, aber auch in Deutschland stehen Entscheidungen über die zukünftige Vergütung der Einspeisung an.

Im Zuge des Rückgangs staatlicher Subventionen rückt daher die sogenannte Netzparität (Grid Parity) weiter in den Fokus. In vielen Ländern ist eine Einspeisung von Solarstrom zu Marktpreisen theoretisch schon heute möglich. Die befragten Experten erwarten Grid Parity im Solarbereich und Windenergie in Deutschland, Spanien und Italien ab 2015/2016. "Die höhere Wettbewerbsfähigkeit der erneuerbaren Energien durch weiter sinkenden Kosten für die Anlagen und Verbesserung der Effizienz könnte einen neuen Schub an Investitionen auslösen", erklärt Partner Anton Berger, Experte für Erneuerbare Energien bei Rödl & Partner. "In einigen Segmenten ist Grid Parity schon heute erreicht. Eine intelligente staatliche Förderung ist aber in vielen Bereichen noch erforderlich."

Fazit: Die Branche der erneuerbaren Energien hat sich zu einem der wichtigsten Treiber des internationalen M&A-Geschäftes entwickelt. Die Wachstumschancen im EE-Bereich locken immer mehr Investoren an. Gleichzeitig wachsen die Unternehmen der Branche durch strategische Zukäufe im In- und Ausland und stärken damit ihre Wettbewerbsposition. Mit der Netzparität in Sichtweite ist mit einem weiteren Investitionszuwachs zu rechnen.

Die Studie kann hier heruntergeladen werden: www.roedl.de/energie2012.


Ihre Ansprechpartner:

Anton Berger, Partner, Rödl & Partner Nürnberg
Tel.: +49 (9 11) 91 93-35 03, E-Mail: anton.berger@roedl.de

Dr. Oliver Schmitt, D.E.A. (Rennes I), Rechtsanwalt, Partner
Tel.: + 49 (89) 92 87 80 -551, E-Mail: oliver.schmitt@roedl.de

Felicity James, Mergermarket, a part of the Financial Times Group
Tel.:+44 (207) 0 10 63 99, E-Mail: felicity.james@mergermarket.com

Fotos der Ansprechpartner können im Rödl & Partner Presse-Center im Internet unter www.roedl.de/pressecenter heruntergeladen werden.


Über Mergermarket

Mergermarket ist ein unabhängiger Anbieter von Dateninformationsdiensten für Fusionen und Übernahmen (M&A) mit einem einzigartigen Netzwerk engagierter M&A-Journalisten an 62 Standorten in Nord-, Mittel- und Südamerika, in Europa, im Asien-Pazifik-Raum, im Nahen Osten und in Afrika. Mergermarket hat sich auf zukunftsweisende Informationsquellen und Geschäftsmöglichkeiten basierend auf einer umfassenden Datenbank spezialisiert, die zu realen Einnahmen für ihre Kunden führen. Die Mergermarket Gruppe ist Teil der Financial Times Gruppe, die zur internationalen Mediengruppe Pearson plc. gehört. Weitere Informationen unter www.mergermarket.com.


Rödl & Partner – Unternehmer beraten Unternehmer

Rödl & Partner ist an 87 eigenen Standorten in 39 Ländern vertreten. Die integrierte Beratungs- und Prüfungsgesellschaft für Recht, Steuern, Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung verdankt ihren dynamischen Erfolg über dreitausend unternehmerisch denkenden Mitarbeitern. Im engen Schulterschluss mit ihren Mandanten erarbeiten sie Informationen für fundierte – häufig grenzüberschreitende – Entscheidungen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Recht und IT und setzen sie gemeinsam mit ihnen um. Mehr Informationen unter www.roedl.de



München/London, den 14. Juni 2012



Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an Rödl &
Partner wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Matthias Struwe, Pressesprecher, gerne zur Verfügung.
Tel.: +49 (9 11) 91 93-28 45
E-Mail: matthias.struwe@roedl.de

 ,







zurück zur Übersicht aller aktuellen Meldungen

 

Original Pressemitteilungen aus der Regenerativen Energiewirtschaft.
Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei. Ein Belegexemplar wird freundlichst erbeten.

 

© International Economic Platform for Renewable Energies/ IWR.de GmbH - All rights reserved.

 

Our Renewable Energy Industry Partners
Click logos for more information
company profile in english company profile in german
company profile in english company profile in german
company profile in english company profile in german
company profile in german
company profile in german
Pressedienst
Logo zur Homepage

Statistiken
Registriert sind:
  • 79 Partner
  • 147 Produkte